Pilgern

„Ich bin dann mal weg!“ Wer kennt ihn nicht, den Bestseller von Hape Kerkeling aus dem Jahr 2006. Die Suche nach der eigenen Identität und natürlich auch nach Gott führte den Künstler auf den legendären Jakobspilgerweg; von Südfrankreich nach Santiago de Compostela.
Seine Sinnsuche hatte Erfolg, was sich nicht nur am Verkaufserfolg seines Buches ablesen lässt, sondern auch daran, dass die Zahl der Jakobspilger messbar zugenommen hat.

Doch was genau ist PILGERN?! Hape Kerkeling schreibt dazu: „Pilgern ist nicht einfach nur Wandern! Wandern bedeutet vor allem ruhiges Vorankommen; Pilgern ist ein bewegtes Innehalten. Wandern ist die äußerliche Unternehmung; Pilgern ist der innerliche Vorgang. Oder, anders ausgedrückt, man wandert mit den Füßen, aber man pilgert mit dem Herzen! Als Pilger geht es darum, Frieden mit sich selbst zu schließen. (…) Pilgern ist die Suche nach Gott! Und wer nach Gott sucht, wird unweigerlich über das eigene Ich stolpern.“

Wer der eigenen Spiritualität im Leben mehr Raum geben, oder sich einfach  aus dem Alltäglichen ausklinken möchte, braucht nicht gleich in die Ferne schweifen. Auf den Spuren der Jakobspilger zu wandern, allein, in der Gruppe oder im Rahmen einer Tour mit einem erfahrenen Führer, ermöglicht ein weitreichendes Wegenetz in der nächsten Umgebung, das bis ins angrenzende Ausland reicht.

> Wuppertal > Köln > Aachen > Belgien (160 km)
> Köln/Bonn > Eifel > Trier > Frankreich (285 km)
> Niederrhein/Aachen > Maastricht > Belgien (220/45)
> Marburg > Siegen > Bergisches Land > Köln (165 km)

Also, worauf warten Sie?! Carpe diem…der Weg ist das Ziel!

Merkzettel

Keine Seiten auf dem Merkzettel.