Altenberg - Bernhard, Luther und der Kronprinz

Spurensuche Altenberg - Reformationsfest

Altenberg - Bernhard, Luther und der Kronprinz

Jahrhunderte trennen diese herausragenden Persönlichkeiten ihrer Zeit. Und doch gibt es interessante Verbindungen und ihr Wirken hatte großen Einfluss auf die Geschichte Altenbergs. Eine Führung rund um Klosterlandschaft, Reformation, Säkularisation und Simultaneum.

 

Landschaft und Geschichte e.V. bietet in Kooperation mit Odenthal Tourismus mehrere spannende Führungen im Rahmen des Reformationsfestes an. An diesem Festtag erinnert man sich in Altenberg an zwei Ereignisse:  Einerseits wird am 31.10. der Reformation der Kirche durch Martin Luther vor 500 Jahren mit einer ökomenischen Vesper im Altenberger Dom gedacht; andererseits erinnert man sich in Altenberg an den Besuch des Kronprinzen Friedrich Wilhelm vor 200 Jahren.

Der Anblick des zunehmend dem Verfall preisgegebenen Domes vom Blecher Berg aus bewog den Kronprinzen bei seinem zweiten Besuch 1833, sich bei seinem Vater für den Wiederaufbau des 1815 abgebrannten Doms einzusetzen. Das hatte zur Folge, dass der evangelische Kronprinz als späterer König Friedrich Wilhelm IV aus seinem Engagement für den Wiederaufbau die simultane Nutzung des Domes verfügte.

Die Führungen in der Reformationswoche nähern sich beiden Ereignissen mit unterschiedlichen Schwerpunkten

Veranstalter Landschaft und Geschicht e.V.
Herr Randolf Link
Michaelshöhe 39
51519 Odenthal

Telefon: 02207-912884
E-Mail: lugev@web.de
Webseite: http://www.LuGeV.de

Anmeldung i-Punkt Altenberg

Tel.: 02174-419950

e-mail: ipunkt@altenberg-info.de


Termin

Dienstag, 31.10.2017

Uhrzeit

14:00 - 15:30 Uhr

Veranstaltungsort

Altenberg, barocker Torbogen
Eugen-Heinen-Platz
51519 Odenthal-Altenberg

Preise

Kosten 5,-€ p.P.


Hinweis: Eine Anmeldung ist erforderlich

Karte und Anfahrt


Anfahrt: Routenplaner aufrufen