Bergischer Weg - Etappe 5 - Burg bis Altenberg

Vom Herrschaftssitz der Grafen von Berg, Schloss Burg, bis zu ihrem ersten Stammsitz, der „Wiege des Bergischen Landes“ in Altenberg führt die Etappe 5 des Bergischen Weges. Durch das Tal der Wupper führt der Weg an einer der ältesten Trinkwassertalsperren Deutschlands vorbei. Am Wegesrand liegen alte Schleifkotten und die verwunschen wirkende Lambertsmühle bei Burscheid. Am Ziel der Etappe 5 ragt der majestätische „Bergische Dom“ inmitten von Wiesen und Wäldern auf und lädt zu einem Besuch in der ehemaligen Klosterkirche der Zisterziensermönche ein.

Merkzettel

Keine Seiten auf dem Merkzettel.

Info

Länge: 27,6 km

Dauer: ca. 9 Std.

Startpunkt der Etappe:
Solingen-Burg, Unterburg
Zuweg: ca. 0,7 km vom Schloss Burg

Endpunkt der Etappe:
Odenthal-Altenberg, Altenberger Dom

Barrierefrei: nein

 

Aktuelle Wegemeldungen finden Sie auf der Seite des Bergischen Wanderlandes

Etappe 5

GPX-Track Bergischer Weg - Etappe 5